Plakat- & Reklameliteratur Nr. 1

1 (1a-1e) Lucian Bernhard
Schriftmuster, Linien und Ziermaterial
Musterbeilagen für Reklame und
Buchgestaltung
Konvolut von 4 Mappen der Schriftgießerei Flinsch, Frankfurt/M., jeweils mit zahlreichen losen Musterbeilagen für Reklame u. Buchgestaltung (1a-1d). Dazu eine Broschüre der Bauerschen Gießerei, Schriftgießerei Flinsch in Frankfurt/M. (1e).
Alle 4 Mappen Hg. Schriftgiesserei Flinsch, Frankfurt/M., laut Klappentext in 1a u. 1d nach Zeichnungen von Lucian Bernhard Berlin (dieser Klappentext fehlt in 1b und 1c; die Mappen sind aber identisch aufgemacht).
Alle Muster der 4 Mappen auf unterschiedlichen Papiersorten und z. Tl. mehrfarbig, mehrseitig (z. Tl. sogar kleine Broschüren) oder mehrfach gefaltet. Beschreibung und Zustand der Broschüre 1e siehe dort.
Zustand der 4 Mappen: berieben und an den Ecken gestaucht, z. Tl. kleine Randeinrisse, im Randbereich unauffällig ausgeblichen, Vorderdeckel in der unteren linken Ecke mit schwacher Schabspur ca. 3,5 x 4 cm (entferntes Signaturschildchen).
Vorderseite der Musterbeilagen, zumeist in einer der unteren Ecken mit kleinem, altem handschriftlichen Vermerk in Tinte „1917“.
Rückseite der Beilagen mit Bleistiftnummerierung. Die Beilagen im allgemeinen sehr gut bis gut erhalten, nur wenige etwas gebräunt, mit kleinen Randeinrissen, die Ecken der großen Beilagen etwas bestoßen. Schöne dekorative Musterbeispiele für Bernhards Reklame und Buchgestaltung!

- verkauft/sold -

(1a) Bernhard Antiqua
Frankfurt/M. ca. 1913 - 1917. Einige Muster im Druck datiert 1911, 1912 oder 1913. OrMappe, schwarzer Karton, ca. 31,3 x 24,3 x 1,5 cm, ca. 550 Gramm. Deckel mit aufgeklebter farbiger Titelvignette „Bernhard Antiqua“. Mappe mit 37 losen Schriftmusterbeispielen in unterschiedlichen Formaten von 9,4 x 15 cm (Geschäftskarte) bis 61,5 x 46 cm (als gefaltetes Plakat der Nachdruck eines Artikels über die Entstehung der Gießerei Flinsch, Schriftgröße „Corps 36“). 3 Muster doppelt: Faltblätter Magere bzw. Fette Bernhard Antiqua und Kosten-Anschlag. Im Einzelnen lassen sich die Beilagen in etwa so zuordnen: 10 Beilagen mit näheren Angaben zum Schriftmuster (Preise, Schriftgrößen, Schmuck), 5 Plakate, 8 Reklameblätter (u. a. div. Anzeigen und eine Einladungskarte), 4 Briefbögen, 3 Geschäftskarten sowie 7 Sonderdrucke aus Büchern. Siehe hierzu Abbildung 1a: Briefbogen und Einladungskarte.
Code: 9001

- verkauft/sold -

(1b) Bernhard Fraktur
Frankfurt/M. ca. 1915 - 1917. Einige Muster im Druck datiert 1913 oder 1915. OrMappe, schwarzer Karton, ca. 30,7 x 24 x 1,5 cm, ca. 460 Gramm. Deckel mit aufgeklebter farbiger Titelvignette „Bernhard Fraktur“. Mappe mit 40 losen Schriftmusterbeispielen in unterschiedlichen Formaten von 7,1 x 9,4 cm (Reklamekarte Manoli Dandy) bis 88,5 x 57 cm (ungeschnittener Druckbogen mit Anzeigenseiten „Homburger Anzeiger“). Die Muster auf unterschiedlichen Papiersorten und z. Tl. mehrfarbig, mehrseitig oder mehrfach gefaltet. Im Einzelnen lassen sich die Beilagen in etwa so zuordnen: 3 Beilagen mit näheren Angaben zum Schriftmuster (Preise, Schriftgrößen, Schmuck), 19 Reklameblätter (u. a. div. Anzeigen), 3 Briefbögen, 3 Geschäftskarten sowie 12 Sonderdrucke aus Büchern.
Code: 9001

- verkauft/sold -

(1c) Bernhard Kursiv
Frankfurt/M. ca. 1912 - 1917. Ein Muster im Druck datiert 1912. OrMappe, schwarzer Karton, ca. 30,6 x 23,8 x 0,8 cm, ca. 227 Gramm. Deckel mit aufgeklebter farbiger Titelvignette „Bernhard Kursiv“. Mappe mit 22 losen Schriftmusterbeispielen in unterschiedlichen Formaten von 7 x 10,8 cm (Visitenkarte) bis 50 x 35,3 cm (Anzeige/Kleinplakat Leonhard Tietz, Düsseldorf). Die Muster auf unterschiedlichen Papiersorten und z. Tl. mehrfarbig, mehrseitig oder mehrfach gefaltet. Im Einzelnen lassen sich die Beilagen in etwa so zuordnen: 2 Beilagen mit näheren Angaben zum Schriftmuster (Preise, Schriftgrößen, Schmuck), 10 Reklameblätter (u. a. Stiller, Kupferberg, Tietz), 1 Briefbogen, 3 Geschäftskarten sowie 6 Sonderdrucke aus Büchern.
Code: 9001

- verkauft/sold -

(1d) Bernhard Initialen
Frankfurt/M. ca. 1912 - 1917. Ein Muster im Druck datiert 1912. OrMappe, schwarzer Karton, ca. 30,9 x 24 x 0,6 cm, ca. 166 Gramm. Deckel mit eingeprägtem Rechteck, darin eingedruckte weiße Schrift „Bernhard Initialen“. Mappe mit 12 losen Schrift-musterbeispielen in unterschiedlichen Formaten von 12,8 x 8,9 cm (Reklamekarte) bis 27,8 x 21,5 cm (Briefbogen). Die Muster auf unterschiedlichen Papiersorten und z. Tl. mehrfarbig oder mehrseitig. Im Einzelnen lassen sich die Beilagen in etwa so zuordnen: 2 Beilagen mit näheren Angaben zum Schriftmuster (Preise, Schriftgrößen, Schmuck), 7 Reklameblätter, 1 Briefbogen sowie 2 Sonderdrucke aus Büchern.
Code: 9001

- verkauft/sold -

(1e) Bernhard Schriften - Eine Sammlung von 10 Schrift-Familien mit dem dazugehörigen Linien- und Ziermaterial
Hg. Bauersche Giesserei, Schriftgiesserei Flinsch in Frankfurt/M. ca. 1919/20. Schwarze OrBroschur, ca. 28,3 x 22,3 x 0,5 cm, ca. 247 Gramm. Deckel mit aufgeklebter farbiger Titelvignette „Bernhard“. Insgesamt 60 Seiten, davon 36 Seiten mit Schriften, Schmuck und Vignetten (glattes weißes Papier), 16 Seiten mit farbigen Satzbeispielen (Anzeigen, Reklame, Briefbögen auf mattem weißen Papier) sowie 8 Seiten mit zumeist s/w-Anzeigen auf mattem braunen Papier.
Broschur berieben und im Randbereich etwas bestoßen, obere rechte Ecken gestaucht, hinterer Deckel kleiner Randeinriss, Vorderdeckel in der unteren linken Ecke mit Schabspur ca. 3 x 6 cm (entferntes Signaturschild-chen). Innen sehr gut erhalten. Farbabbildungen von 4 Seiten und der Broschur in Hubert Riedel u. a.: Bernhard - Werbung und Design im Aufbruch des 20. Jahrhunderts. Stuttgart, Institut für Auslandsbeziehungen e.V. 1999. Seite 127, Katalog Nr. 156 (hier Sammlung von 8 Schrift-Familien von 1918). Schöne dekorative Musterbeispiele für Bernhards Reklame und Buchgestaltung! Code: 9001

[ Back to Index Catalog 9 ]

[ Top ]